Tommy nicht allein
Die überglücklichen Kliniknannys mit Projektleiterein Jana David (ganz rechts) und dem ärztlichen Leiter Dr. Rücker
1. Platz

06.12.2020
Vielen herzlichen Dank!

Deutschland hat gewählt. 383 Projekte und Personen waren für den Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert. Jeder einzelne hätte den Publikumspreis verdient, denn sie alle leisten Großartiges. Am Ende haben wir den Preis bekommen. Wir sind überwältigt, noch immer sprachlos.

Wem soll man danken, ohne jemanden zu vergessen? All den Nannys, die Tag für Tag im Einsatz sind? Den zahlreichen Wählern von überall, die geschlossen hinter uns standen? Den Supportern, Spendern, guten Geistern, die ein solches Projekt überhaupt erst möglich gemacht haben? Den Eltern und Kindern, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben, damit wir das überhaupt machen konnten? Die Uniklinik mit all ihrem Personal, Pflegekräften, Ärzten, Verwaltung, die uns die Patienten anvertrauten? Die Liste unseres Dankes ist endlos.

Dieser Erfolg zeigt, dass kleine Schritte Großes bewirken. Und wir stehen erst am Anfang. Wir sind bereit.

Eure überglücklichen Kliniknannys

Mehr zum Deutschen Engagementpreis

28.11.2020
OZ-Weihnachtsaktion

Die Ostsee-Zeitung unterstützt uns in diesem Jahr mit ihrer Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“.

Vielen, vielen Dank dafür!

Mehr erfahren auf www.ostsee-zeitung.de

Willkommen bei den Kliniknannys

Ein Krankenhausaufenthalt ist für Kinder immer eine unangenehme Sache. Wenn dieser dann sogar Wochen oder Monate dauert, ist das eine enorm schwere Zeit für das Kind und die Eltern.

Um diese Belastung für die kleinen Patienten zu mindern, wurde das Projekt „Tommy nicht allein“ ins Leben gerufen. Dabei übernehmen unsere Klinik­nannys in ihrer Freizeit stunden­weise die Betreuung der Kleinen und unterstützen so die Eltern, zeitlich und emotional.

Fernsehbeitrag Januar 2020

Das Projekt

2015 fiel der 6 Monate alte Tommy den Medizin­student*innen im Block­praktikum durch sein vieles Weinen auf. Innerhalb der Zeit, die die Studierenden mit Tommy verbringen konnten, stellten sie fest, dass der kleine Junge aufblühte und ein fröhliches, aufgewecktes Kind war. Somit wurde er Anstoß für das ehren­amtliche Projekt.

Das Projekt ist Teil der „Kids-med-Akademie“ der „Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensiv­therapie – Rostocker Simulations­anlage und Notfall­ausbildungs­zentrum (Rosana) der Universität Rostock unter der Leitung von Herrn Dr. Gernot Rücker.

Unser Organisationsteam von „Tommy nicht allein“, aktuell unter der Leitung von Jana David (Medizinstudentin, 10. Semester), steht das ganze Jahr rund um die Uhr mit der Klinik in Kontakt. Sie koordinieren den Einsatz von ca. 100 Medizin­studierenden der Universitäts­medizin Rostock.

Zuwendung und Lachen = Medizin ohne Nebenwirkung

Als Klinik-Nannys bringen wir Freude und Wärme in den Klinik­alltag, indem wir

Zusätzlich zu den individuellen Betreuungen bieten wir eine Intensiv­betreuung für onkologische Kinder und ihre Familien an. Hier kümmert sich jeweils ein ausgewähltes Team über Wochen und Monate um die kleinen Patienten.

Mittlerweile wurden in Rostock über 130 Kinder betreut:

Weiterhin veranstalten wir mehrmals im Jahr Bastel- und Spiel­nachmittage oder Vorlesetage, z. B. in der Adventszeit und zum Kindertag.

Das Projekt mit Medizin­studierenden ist einzigartig in Deutschland und soll auf alle deutschen Universitäts­klinika ausgedehnt werden.

Mitmachen

Du hast ein Herz für Kinder und bist bereit, dann und wann ein Stündchen Deiner knappen Zeit mit der Betreuung, Ablenkung und Aufmunterung eines kranken Kindes zu füllen? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Schreibe uns einfach eine Mail an kontakt@tommynichtallein.de oder per PN auf Facebook.

Unterstützen

Sie möchten unser Projekt unterstützen? Mit Spenden können kleine Wünsche oft schnell erfüllt werden.

Unser Spendenkonto Deutsche Bundesbank Rostock
Kontoinhaber Universitätsmedizin Rostock
IBAN DE 16 1300 0000 0013 0015 31
BIC MARKDEF1130
Verwendungszweck 992146 TNA

Auf Wunsch kann eine Spenden­quittung ausgestellt werden.

Kontakt

Telefon: 0381 494 6333

E-Mail: kontakt@tommynichtallein.de